Sieger beim Reiff-Preis 2018

Bereits zum 10. Mal vergab die  Reiff-Stiftung für Amateur- und Schulastronomie Förderpreise für Jugendarbeit in der Amateurastronomie und astronomische Projektarbeiten in der Schule. Dabei werden vier Geldpreise mit insgesamt 6500 Euro in zwei Kategorien vergeben.

http://www.reiff-stiftung.de

496506A3-5019-4001-875A-D05E3E03B055
Preisübergabe durch Fau Dr. Carolin Liefke

Wir haben uns mit dem Konzept des EGN-Sternwartenprojektes erfolgreich beworben. Die Jury hat uns sogar als Sieger ausgewählt. Nachdem wir 2013 schon einmal den 2. Platz belegen konnten, ist das eine ganz besondere Ehre. Wir sind stolz, die Reiff-Stiftung auf unserer Unterstützertafel präsentieren zu können.

D9EEADED-4A18-4FC3-9A90-D69635944A5E

In diesem Jahr wurden sogar 2 erste Preise verliehen. Dazu schreibt die Jury:

„Von diesem Schema wurde 2018 abgewichen, denn das Kuratorium der Reiff-Stiftung, das als Jury für die Reiff-Förderpreise fungiert, konnte sich nicht auf eine gestaffelte Reihenfolge der Preisträger einigen. Stattdessen wurden in diesem Jahr die ausgeschriebenen Preisgelder für den ersten und den zweiten Preis zusammengelegt und zu gleichen Teilen unter den beiden ersten Preisträgern aufgeteilt. Beide haben sich in den Vorjahren schon einmal erfolgreich um einen der Reiff-Preise bemüht: Es handelt sich um Schulen mit einem breit gefächerten astronomischen Angebot, die auch bei Wettbewerben wie Jugend Forscht sehr erfolgreich sind. Der vorherige Preisgewinn hat an beiden Standorten die astronomische Projektarbeit sichtbar befruchten können.“

„Olaf Hofschulz konnte anlässlich eines Schulneu- und Umbaus am Einstein-Gymnasium in Neuenhagen bei Berlin den Traum einer großzügig ausgestatteten Schulsternwarte verwirklichen. Dafür galt es, Sponsoren zu überzeugen und Kooperationspartner zu gewinnen. Während so das Hauptteleskop und die dazugehörige Kuppel bereits angeschafft werden konnten, leistet das Preisgeld einen weiteren Beitrag zur die Ausstattung der Beobachtungsplattform bzw. zur CCD-Kamera für das Hauptteleskop.“

F0ACC14F-E279-4AB3-A656-855085C0B414
Die Preisübergabe erfolgte nachträglich am Haus der Astronomie in Heidelberg während der bundesweiten Lehrerfortbildung

Das Preisgeld (2500,-) soll für eine hochwertige Montierung für die erste Schülerbeobachtungsstation auf der Terrasse eingesetzt werden. Durch die Unterstützung der Reiff-Stiftung haben wir die Hoffnung, dass auch diese Ausbaustufe bis zur offiziellen Eröffung am 30.03.19 realisiert sein wird.

Unabhängig davon ist dafür natürlich jede weitere Unterstützung herzlich willkommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s